Bliebteste Webseite
Besucher 15354 Heute 3 Online 1

15.000 Besucher!!! Wir sagen DANKE!

 

Willkommen auf der Erde,

dem dritten Planeten des Sonnensystems.

Liebe Besucher,

es freut mich sehr, dass ihr meine kleine Homepage in den unendlichen weiten der Galaxie... äh Pardon... des World Wide Web entdeckt habt.

Von unlustigen Witzen bis hin zu skurrilen Spielereien findet ihr hier alles, um eure Lachmuskeln zu strapazieren.

Ich will euch deshalb nicht weiter aufhalten und wünsche ich euch viel Spaß beim Erkunden und Bestaunen.

Ach, ja! Bitte hinterlasst doch am Ende eurer Reise durch meine Webseite einen Eintrag im Gästebuch da und berichtet mir, wie euch euer Aufenthalt gefallen hat. wink

 

Aktuelle (...mehr oder weniger) Neuigkeiten: 

News vom 17.01.2010, 12:18 Uhr - Wir kommen in Frieden!

Es ist eine Sensation, die ihresgleichen sucht. Forscher vom Institut für Schimmelkäseforschung haben Leben auf der Erde entdeckt! Bei einer routinemäßigen Schimmelkäsejagd schreckte Gundolf Penies auf, als er gerade eine Scheibe des hochgiftigen Stoffs vom Boden aufheben wollte. "Ich war total entsetzt! Als plötzlich etwas auf mich zusprang, ist mein Herz fast stehen geblieben!", beschrieb der renommierte Wissenschaftler den Moment. "Als ich meine Augen wieder öffnete stand da dieses Ding vor mir, was aussah wie ein Affe bloß nicht so behaart", fuhr Penies fort. "Zudem gab es merkwürdige Laute von sich", berichtet er entsetzt. Zu diesem Zeitpunkt war ihm noch nicht bewusst, dass es sich hierbei um eine völlig neue Spezies handelte. Dass änderte sich jedoch sehr schnell: "Zunächst glaubte ich, dass mich jemand meiner Kollegen in einem Faschingkostüm zum Narren halten wollte. Ich musste jedoch feststellen, dass sich die vermeintliche Maske nicht abziehen ließ". Das "Ding" wie der Bestseller-Autor den unheimlich aussehenden Zweibeiner zunächst nannte, wirkte sehr eingeschüchtert und hilflos, weshalb er langsam zum Wohnwagen lief, um seine Kamerdan vom spektakulären Fund zu berichten. Diese, so Penis, trauten ihren eigenen Augen nicht. Schnell war klar, dass sie Entdecker einer völlig neuen Art wurden. Sie zögerten nicht lange, nahmen eine Schaufel und schlugen dem verwirrt im Kreis laufenden Ding auf den Kopf. "Es ging schnell zu Boden", erklärte Gundolf Penies stolz. Sie packten es vorsichtig in das Raumschiff und machten sich auf den Weg zurück zum Mars. Dort wurde der Fund bejubelt und an Professor Mensch, dem Leiter der Universität in Haufen, übergeben. Dieser benannte das zunehmend agressiver werdende Lebewesen nach seinem Namen. In Kürze soll das Team erneut Halt auf der Erde machen, um nach weiteren Menschen zu suchen. Der erste Mensch, der übrigens auf den Namen Giesolin getauft wurde, wurde nach zahlreichen Untersuchungen inzwischen im Zoo untergebracht.

 

Weitere nennenswerte Informationen:

Tipp: Ihr möchtet eure Homepage bekannter machen? Dann tragt euren Banner doch in meine Topliste ein! (Aufgrund eines Systemfehlers vorübergehend nicht erreichbar)

Hinweis: Lasst doch ein yes auf meiner Facebook-Seite da. Dies motiviert mich, auch weiterhin viele neue Inhalte zu veröffentlichen und die Seite somit immer weiter auszubauen. Als kleinen Dank für eure Unterstützung erhaltet ihr 10 Suppentee-Münzen, die ihr im Forum für tolle Extras ausgeben könnt!*

*Kontaktiert mich, wenn ihr ein Like dagelassen habt (bitte gebt euren Facebook- sowie Benutzernamen eures Accounts im Forum unbedingt an, sodass ich euch problemlos zuordnen kann). Die Punkte werden euch schnellstmöglich gutgeschrieben.

Übrigens: Falls ihr einen Fehler auf der Homepage entdeckt habt, Verbesserungsvorschläge abgeben möchtet oder Fragen habt, dann schreibt mir doch!